Endoprothetik

Endoprothetik


Nicht jeder Schmerz muss operiert werden. Aber manchmal nimmt der Schmerz Überhand. Diesem kann Abhilfe geschaffen werden.

Bei schmerzhafter Arthrose mit Knorpelverschleiss kommt es in der Endphase zum Reiben von Knochen auf Knochen im Gelenk. Durch die fehlende Stoßdämpferfunktion kommt es zu Schmerzen, Steifigkeit, Gelenkserguss, Bewegungseinschränkung und Einschränkung der Lebensqualität. Am häufigsten sind das Knie- und Hüftgelenk betroffen. Helfen konservative Maßnahmen nicht mehr, ist die Implantation einer Prothese (Gelenksersatz) sinnvoll.

Als Fachärztin für Orthopädie führe ich diese Eingriffe mit neuesten Operationsmethoden und Implantaten in der Wiener Privatklinik und dem Sanatorium Hera durch. Bei der Implantation der Knieprothese biete ich neben der konventionellen Technik, auch die Möglichkeit der „personalisierten Prothese“ an. Dabei wird Ihr Kniegelenk vorab mittels MRT vermessen und auf Sie abgestimmte Schnittblöcke werden produziert und angewendet. Diese Methode erhöht die Genauigkeit der Prothesenausrichtung und verkürzt die Operationsdauer.

Weitere Details erfahren Sie bei einem Beratungsgespräch in meiner Ordination.